Willkommen
beim
Verein für Tierrechte


Verein für Tierrechte

Wir setzen uns für die Verankerung der Tierrechte in unserem Rechtssystem ein, um die Tiere vor Missbrauch und Quälerei zu schützen.

Möge diese Internetseite viele Besucher haben, die interessiert sind, die sich informieren wollen, die Anregungen für unsere Arbeit geben und die auch bereit sind, selbst einen Beitrag zum Schutz der Tiere zu leisten.

Ich danke allen, die uns unterstützen!

Freia Quaß
Vorsitzende

Hundegesicht

Zum Seitenanfang


   +   +   +    K Ü K E N S C H R E D D E R N    +   +   +

Heiße Eisen

Zum Seitenanfang

Suchmaschine zur Suche nur auf unserer Homepage

Auf den gefundenen Seiten kann dann mit der Tastenkombination "Strg+F"
nach dem jeweiligen Stichwort, Satzteil oder Satz weiter gesucht werden!

Zum Seitenanfang
 
 
 

Unsere Aktivitäten

Tiere brauchen Rechte!

Dafür setzen wir uns ein!

Aktuelle Veranstaltungen,
bundesweite Aktionen,
Pressearbeit, Infostände.


Näheres unter Aktionen



Werden auch Sie aktiv!

Mitleid reicht nicht!

Unterstützen Sie unsere Arbeit durch Ihr persön- liches Mitwirken, Ihre Mitgliedschaft oder eine Spende.


Werden Sie Mitglied!



Wann treffen wir uns?


Regelmäßig
am 2. Donnerstag im Monat
jeweils um 19.00 Uhr
Der Tagungsort wird unter "Termine" angekündigt.
Gäste sind herzlich willkommen!

Zu unseren Terminen



Unsere Homepage


Sie finden links das Haupt-Menü
zu den inhaltlichen Punkten und
oben eines zu Organisatorischem.

Am Ende jedes Kapitels liegt ein
Rücksprung "Zum Seitenanfang".

Beachten Sie auch unsere Sitemap,
eine Übersicht, die zu allen Seiten
und Themen verlinkt.


 
 
 
Zum Seitenanfang

Aktualisierungen

Seite

Aktionen

Heiße Eisen

Heiße Eisen

Heiße Eisen

Aktionen

Aktionen

aktualisiert

29.04.2016

17.01.2016

11.11.2015

05.07.2015

05.07.2015

05.05.2015

neue Inhalte

Gottesdienst für Mensch und Tier 2016

Wir haben es satt!

Hennen-Käfighaltung wird endlich verboten!

Schlachtzahlen auf Rekordhoch

Fotoausstellung '15 (In dieser Sekunde ...)

Gottesdienst für Mensch und Tier '15


Zum Seitenanfang


Blitzlicht


Foto: soylent-network

Bei der Aufzucht von Legehennen für die Legehaltung sind ca. 50% der ausgebrüteten Küken männlichen Geschlechts. Die nicht genutzten männlichen Küken werden geschreddert oder durch Begasung mit Kohlenmonoxid getötet. Jährlich beläuft sich die Zahl der so getöteten männlichen Küken alleine in Deutschland auf über 40 Millionen Individuen.

Zum Seitenanfang
 
 
  pagerankseite.de - Pagerank Anzeige ohne Toolbar